Teilnehmerstimmen vom 34. PV-Symposium 2019

„Wie jedes Jahr war auch dieses Jahr das PV-Symposium für uns ein Pflichttermin im Messekalender von Deutschland. Es ist einfach ein etabliertes Event und wir freuen uns auch, dass durch den neuen Veranstalter jetzt frischer Wind reingekommen ist.“

Thomas Dorsch, PADCON GmbH, Kitzingen

„Für uns ist es immer wieder wichtig, auch neue Erfahrungen zu sammeln – gerade, was sich hier am Markt getan hat oder sich in Zukunft tun wird. [...] Wir werden auch nächstes Jahr sicherlich wieder dabei sein und freuen uns auch weiterhin auf gute Kontakte.“

Robert Münning, COVERIS AG, Lohne

„Wir haben heute [...] interessante Einblicke in bestimmte Auslandsmärkte gesehen, die ich jetzt für mich besser verstanden habe und ich auch besser verstanden habe, wie wir die als Firma angehen können.“

Alexander Kirsch, Renusol Europe GmbH, Köln

„Wir sind heute das erste Mal beim PV-Symposium dabei als Aussteller. Wir sind positiv überrascht vom Fachpublikum und von den Geschäftskontakten, die wir hier knüpfen können.“

Andreas Pirner, Askoma AG, Bützberg

„Wir sind schon sehr lange hier, es war für uns immer eine sehr interessante Plattform. [...] Die Energiewende geht nicht ohne Photovoltaik und die Photovoltaik wird auch hier im Kloster Banz gemacht. Es ist wunderbar, dass das weitergeht und es ist schön, dabei zu sein.“

Hans Urban, Schletter Solar GmbH, Kirchdorf/Haag in Oberbayern

„Ich bin gerne hier in Bad Staffelstein, weil wir hier über Impulse zum Thema PV reden – insgesamt, aber spezifisch auch zu Modulen, Weiterentwicklung von Modulen, Stand der Technik sowie auch zu den Themen Wechselrichter und anderen Komponenten, die man in dem Umfeld finden kann.“

Carsten Welge, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart